Heinrich&Schneider

Suche:

Aktuelle Nachrichten:

Neues Design im Laden

Mit unserem Partner hansgrohe haben wir unser Schaufenster und den Laden neu gestaltet. Fotos folgen in Kürze.

Weiterlesen

Interessante RSS - News:

HaustechnikDialog

letzte Aktualisierung: 16-01-2017 10:26
  • „DehoustConnect“ sichert per Hygienespülung die Trinkwassergüte
    In häuslichen und gewerblich genutzten Trinkwasser-Installationen gibt es immer mehr Entnahmestellen, die nach DIN EN 1717 gegen Flüssigkeiten der Kategorie 5 abgesichert werden müssen. Dazu zählen beispielsweise Zapfstellen zum Waschen von Früchten und Gemüse in Lebensmittel-Betrieben, festinstallierte Reinigungsgeräte und Maschinen in der Industrie oder die Gartenbewässerungsanlage vom Eigenheim. Die Gefahr der Rückverkeimung in das Trinkwassernetz unterbinden beispielsweise Sicherheitstrennstationen der Reihe „DehoustConnect“. Durch die erweiterte, frei programmierbare Steuerung können diese Trennstationen nun auch als automatischer Verbraucher die Trinkwasserverteilung mit Hygienespülungen vor stagnationsbedingter Verkeimung schützen.
  • Alpha3 gewinnt German Design Award 2017
    Die Heizungsumwälzpumpe Alpha3 von Grundfos ist mit dem renommierten German Design Award ausgezeichnet worden. Die innovative Lösung für den einfachen hydraulischen Abgleich erhielt die Auszeichnung als Gewinner in der Kategorie 'Excellent Product Design Energy'. Die offizielle Preisverleihung findet im Februar 2017 im Rahmen der Messe Ambiente in Frankfurt am Main statt.
  • AQON Lösung für Hotellerie, Gastronomie und Catering
    Der Hygiene- und Kalkschutz für die Wasserinstallation, von Oberflächen und Armaturen, sowie Gerätschaften in Küche, Bar und Essensausgabe, steht im Mittelpunkt der Qualitätsverbesserung von Trink- und Leitungswasser durch Hydrokatalyse. Ein Verfahren, das die Firma AQON zur Marktreife gebracht hat und das in der Praxis erprobt ist.
  • Heizen mit Bioenergie im Plus
    Holz wärmt doppelt, so eine Redensart, beim Schlagen und durch das Heizen mit den Scheiten. Bei modernen Heizungsanlagen ist Muskelkraft zur Holzernte für den Nutzer nicht mehr nötig – sie bieten viel Bedienkomfort und Automatik für das Füttern des Kessels. Wird in das Bioenergie-Heizsystem eine Solaranlage integriert, wärmt die Sonne doppelt. Das schont Klima und Holzvorräte. Welche Kombi-Möglichkeiten beide Technologien bieten, zeigt eines von zwei neuen AEE-Hintergrund-papieren in der Reihe Renews Kompakt. „Solche Kombi-Lösungen kommen nicht nur für Eigenheime infrage. Vielmehr können Solarthermie und Holz im Doppelpack auch kostengünstig klimafreundliche Energie für Hunderte Menschen liefern, die an einem einzigen Nahwärmenetz teilhaben“, erklärt der Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE), Philipp Vohrer. Welche Förderprogramme es für Holzheizungen und Co. gibt, erklärt ein weiteres neues AEE-Hintergrundpapier mit dem Titel „Bioenergie richtig fördern lassen“
zu Favoriten hinzufügen
Seite als PDF